Eine Fachgesellschaft stellt sich vor

Die Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A ist sowohl in Deutschland als auch weltweit der häufigste ästhetische Eingriff.

Der ursprüngliche Naturstoff Botulinumtoxin wird bereits seit 40 Jahren zu verschiedenen medizinischen Zwecken erforscht und aufbereitet. In Deutschland sind inzwischen drei Botulinumpräparate zugelassen, die als Medikamente höchste Sicherheitsvoraussetzungen erfüllen.

Die DGBT hat sich dazu entschlossen, in der Kommunikation auf den Zusatz 'Toxin' zu verzichten, es wird im Weiteren von Botulinum gesprochen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V. (DGBT) ist die erste Fachgesellschaft, die ihre Interessen auf diese wichtige Therapie fokussiert. Sie wurde Anfang 2006 von Medizinern gegründet, die sich seit vielen Jahren mit dieser Therapie praktisch und wissenschaftlich auseinandersetzen und an der Ausbildung in diesem Verfahren entscheidend beteiligt sind.

Dabei hat die DGBT zwei Schwerpunkte: